Diskussion:Alte Marsch

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo Matze,

ich habe hier ein paar Punkte.

a) Du bezeichnest die Alte Marsch als Grenze zwischen Groden und Altenbruch. Ist es nicht eher die historische Verbindung, da die B 73 ja neu ist?

b) Du bezeichnest die Alte Marsch als Trennung zwischen Preußen und Hamburg. Müsste solch eine Grenze nicht quer zur Alten Marsch verlaufen?

c) Du bezeichnest alte Marsch als angeschwemmtes `Neuland´. Das ist nicht richtig. Alte Marsch bezeichnet Marschboden, der nicht, wie z.B. im Wurster Land nach der letzen Eiszeit angeschwemmt wurde. Das hindert aber nicht, dass es auch dort Neuanlandungen geben kann, so wie bei Groden. Daher der Ortsname: Groden = Neuland = Koog.--Dervomeer 19:58, 22. Jan. 2009 (CET)


Natürlich ist die Alte Marsch der historische Verbindungsweg zwischen den Orten Groden und Altenbruch. Die B73 hat nichts mit der Alten Marsch zu tun.

Die Alte Marsch stellte auf ganzer Länge die Grenze zwischen Groden und Altenbruch, zwischen Cuxhaven und Land Hadeln, zwischen peußischem und Hamburger Gebiet dar. In Höhe des Altenbrucher Bahnhofs gehören beide Seiten (!!!) der Straße zu Groden, ebenso der nördliche Teil der Altenbrucher Bahnhofsstraße und der Bahnhof selbst.

Marsch ist doppeldeutig. In diesem Falle soll die Bezeichnung nichts mit der von Dir gemeinten Marsch zu tun haben. Vielmehr soll es um Ableitung aus den alten Begriffen wie marsch, mersch handeln, die einen angeschwemmten fruchtbaren Boden bezeichnen.

--Matze 17:24, 22. Jan. 2009 (CET)


Das mit der Straßengrenze, praktisch bis nach Altenbruch rein, ist mir ja absolut neu. Da bin ich platt.

Was die Alte Marsch angeht, vielleicht könnte man dafür ja noch einen zweiten Beitrag, unabhängig von Alte Marsch, Straße, einrichten, den die Straße führt ja duch die alte Marsch. Wobei ich mich gerade frage, ob es überhaupt einen Beitrag `Marsch´ gibt. Wäre ja nicht unwesentlich fur das Gebiet. --Dervomeer 19:58, 22. Jan. 2009 (CET)


Es gibt einen Artikel Marsch.--Hartmut Mester 20:33, 22. Jan. 2009 (CET)


Die Gemarkungsgrenzen wurden durch §3 der Hauptsatzung der Stadt in der Fassung vom 26.3.1998 geringfügig geändert. Heute endet Groden an der Dicken Bertha. --Matze 21:04, 22. Jan. 2009 (CET)