Gedenktafel zum Unglück im Minendepot 1922

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedenktafel

Am 11. Juli 1922 kam es im Minendepot kam es in Folge der für heutige Verhältnisse viel zu engen Bauweise der Kampfmittellager zu einer gewaltigen Explosion, bei der es zu 7 Toten, 13 schwer- und 14 leicht Verletzten kam. Dazu wurden 150 Häuser beschädigt, 3 brannten ab. Auf dem Friedhof Ritzebüttel befindet sich eine Gedenktafel, welche an die Opfer dieses Unglücks erinnert.