Grüner Weg

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grüner Weg um 1944

Der Grüne Weg ist eine Straße in Alt-Cuxhaven

Geographische Lage

Gelegen im Stadtteil Alt-Cuxhaven, Fortsetzung der Friedrich-Carl-Straße bis zur Schillerstraße.

Herkunft des Namens

Der Grüne Weg ist nach einem Feldweg, ausgehend von der Straße Alter Deich, heute Schillerstraße, benannt, der von altersher bestand und in zwei Etappen zur Straße ausgebaut wurde. Erstes Teilstück: Schillerstraße bis Rathausstraße/Blohmstraße. Zweites, jüngeres Teilstück: Fortsetzung bis Mittelstraße. Deutlich erkennbar an der unterschiedlichen Bebauungsform. Dieser Weg wurde schon 1740 als "Grüner Weg" bezeichnet.

Er fand seine Fortsetzung nach Süden hin durch die heutige Mittelstraße in den Mühlenweg.

Geschichte

Die Bebauung im nördlichen Abschnitt begann 1845, im südlichen Abschnitt ab 1900

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Verlagsgebäude der ehem. Cuxhavener Zeitung

Am 13. März 1917 wurde im Grünen Weg das unter dem damaligen ersten Cuxhavener Bürgermeister Bleick Max Bleicken erbaute Rathaus eingeweiht.

Grüner Weg 38 war bis zur Fusion i.J. 1970 Verlagshaus und Druckerei der Cuxhavener Zeitung. Wobei der bis an den Gehweg herangezogenen Umbau zur heutigen Form recht umstritten war aufgrund des Gesamt-Straßenbildes.

Bebauung

Überwiegend Wohnbebauung

Hausnummern

18 Freimaurerloge "Anschar zum Friedenhafen"
25 Deutsche Seemannsmission Hannover e.V.
42 Rathaus

Handel & Handwerk (ehemals)

Nr. 2-4 GB-Handelshof Gerdts&Bühner VIVO
Nr. 5 Tabakwarengrosshandel Hans-Georg Pries
Nr. 10 Zündapp, Kreidler Moped-Stauff
Nr. 38 Cuxhavener Zeitung
Nr. 38 Kunststoff-Alberth Gmbh

Besonderheit

Zone30.jpg Teilweise: Verkehrsschild Einbahnstrasse.png


Weblinks

Die Karte wird geladen …

Literatur

  • Günter Wolter: Die Cuxhavener Straßennamen; ISBN-Nr: 3-928327-51-8