Kiefernhorst

Aus cuxpedia
Version vom 27. August 2009, 20:04 Uhr von Hartmut Mester (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Der "'''Kiefernhorst'''" war ein Barackenlager in Franzenburg Das Barackenlager "Kiefernhorst" westlich der ehemaligen B6 auf dem diente ab 1937 als ...“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der "Kiefernhorst" war ein Barackenlager in Franzenburg

Das Barackenlager "Kiefernhorst" westlich der ehemaligen B6 auf dem diente ab 1937 als Arbeitslager, bzw. Unterkunft für straffällig gewordene Marinesoldaten. Mit dem Ausbruch des 2. Weltkrieges wurde das Lager als Ausbildungslager für Rekruten genutzt.

Nach dem Krieg diente das aus 18 Baracken bestehende Lager als Notunterkunft für knapp 500 Flüchtlige, die größtenteils aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten vertrieben worden waren.

Karte

<googlemap version="0.9" lat="53.804199" lon="8.629589" zoom="13"> 53.803118, 8.637517 </googlemap>