Kreuzkirche

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreuzkirche 2009
Kreuzkirche.gif

Anschrift

  • Ev.-luth Kirchengemeinde Altenwalde
- Kirchenbüro -
Hauptstr. 81
27478 Cuxhaven-Altenwalde
Telefon: 04721 - 2424
www.kirche-altenwalde.de

Kreuzkirche

In Altenwalde stand die Wiege der Kirche im heutigen Cuxhaven. Schon zu fränkisch-karolingischer Zeit stand hier eine Wallfahrtskapelle. Sie war dem heiligen St. Willehad geweiht, der als erster Missionar 779 von Friesland aus ins Elbe-Weser Dreieck kam.

Auch wenn böse Zungen behaupten, die Cuxhavener seien nie richtig missioniert, sondern nur zwangschristianisiert worden - etwas war von der ersten Mission geblieben: die Wallfahrtskapelle des `Heiligen Kreuzes´ in Altenwalde, zu deren Schätzen eine Reliquie vom Kreuz Jesu gehört. Im Jahr 1282 kam für 50 Jahre auch ein Kloster der Benediktinerinnen nach Altenwalde. Möglicherweise gab es schon vor 1282 eine Gemeindekirche, jedoch muss in dem Jahr gemeinsam mit dem Kloster auch eine neue(?) Kirche gebaut worden sein, da Erzbischof Gieselbert von Bremen zum 20. September d.J. die Einweihung von Kirchof und Kirche bei eigener Anwesenheit ankündigt. Die heutige Kirche wurde 1789/91 erbaut. Die Feldsteine rund um die Kirche stammen noch vom Vorgängerbau. Auch der Name Kreuzkirche erinnert an die Anfänge, an die Wallfahrtskapelle mit der Kreuzreliquie.

1535 bekommt die Steinmarner St. Gertrud-Kapelle ihren ersten festen Prediger. Damit veliert sie ihre Zugehörigkeit als Filialkapelle der Altenwalder Mutterkirche. Döse wird damit eigenständiges Kirchspiel.

Doch ist die Altenwalder Kirche nicht nur ein Zeuge der Vergangenheit, sondern auch der Weite des christlichen Glaubens. So entstand 1989 ein Leuchter in Form einer Weltkugel mit dem Christuszeichen. Er soll darauf hinweisen: Jesus Christus ist Herr und Licht der Welt und der weltweiten Christenheit.

Gottesdienst

Sonntags, 11.00 Uhr