Kriegerdenkmal Lüdingworth

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kriegerdenkmal Lüdingworth

Das Ehrenmal zum Andenken an die Gefallenen und Vermissten des Ersten Weltkrieges der ehemals selbstständigen Gemeinde Lüdingworth mit der Ergänzung durch vier Granitsäulen mit den Namen der Gefallenen und Vermissten sowie der zivilen Kriegsopfer des 2. Weltkrieges befindet sich zentral auf dem Lüdingworther Friedhof.
Das Ehrenmal wurde 1922 errichtet, die Ergänzung wurde am 17. März 1957 vom Lüdingworther Bürgermeister Wilhelm Buck enthüllt.