Liegeplatz 4: Unterschied zwischen den Versionen

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Der '''Liegeplatz 4''' ist ein geplanter Tiefwasser-Liegeplatz an der Elbe. Mit dem Bau des 240m langen Liegeplatz 4 erhält das Cuxport-Terminal einen neuen,…“)
 
(Karte eingefügt)
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
Der neue Liegeplatz soll Anfang  2018 in Betrieb gehen. Als Baukosten sind 36 Millionen Eure veranschlagt.
 
Der neue Liegeplatz soll Anfang  2018 in Betrieb gehen. Als Baukosten sind 36 Millionen Eure veranschlagt.
 +
 +
 +
==Karte==
 +
{{#display_map: 53.85796644528048,8.72915267944336~Liegeplatz 4
 +
|lines=53.85761208983299,8.725805282592773:53.859738177507076,8.7286376953125:53.85786520117312,8.732671737670898:53.85604276535219,8.730354309082031:53.85761208983299,8.725805282592773~Liegeplatz 4~Liegeplatz 4~#FFFFFF~0.73
 +
|zoom=15
 +
|type=satellite
 +
}}
 +
 +
 +
[[Kategorie:Hafen]]

Version vom 27. März 2016, 12:54 Uhr

Der Liegeplatz 4 ist ein geplanter Tiefwasser-Liegeplatz an der Elbe.

Mit dem Bau des 240m langen Liegeplatz 4 erhält das Cuxport-Terminal einen neuen, für Einrichterschiffe geeigneten, Liegeplatz sowie 85.000m² zusätzliche Lagerfläche. Die Lagerfläche ist teilweise für sehr schwere Lasten ausgelegt um dem wachsenden Bedarf an Offshore-Umschlag gerecht zu werden. Auf einem 300 Meter langen Streifen, der parallel zum Ufer verläuft, können direkt an der Kaikante Betriebs- und Lagerflächen entstehen.

Die Genehmigungsgrundlagen zum Bau eines Liegeplatzes 4 wurden bereits mit dem Planfeststellungsbeschluss für die Erweiterung des Europakais in Cuxhaven vom 3. April 2012 geschaffen.

Für den Bau und die notwendige Geländeerhöhung werden ca. 1,1 Millionen Kubikmeter Sand aus der Außenelbe benötigt. Die Sandentnahme wird querab der Insel Neuwerk erfolgen. Der erste Spatenstich soll im April 2016 erfolgen.

Der neue Liegeplatz soll Anfang 2018 in Betrieb gehen. Als Baukosten sind 36 Millionen Eure veranschlagt.


Karte

Die Karte wird geladen …