Meyerstraße: Unterschied zwischen den Versionen

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Bilder)
K (Abgerissen)
 
Zeile 40: Zeile 40:
  
 
==Abgerissen==
 
==Abgerissen==
<gallery>
+
<gallery widths="263" heights="225" perrow="3">
 
Datei:Meyerstrasse 2816.jpg|ehem. Machulez <br>bis Anfang 2011
 
Datei:Meyerstrasse 2816.jpg|ehem. Machulez <br>bis Anfang 2011
  

Aktuelle Version vom 27. Januar 2019, 19:40 Uhr

Meyerstraße Blickrichtung Innenstadt

Die Meyerstraße ist eine Straße in Ritzebüttel

Geographische Lage

Die Meyerstraße liegt südlich des Cuxhavener Bahnhofes.

Herkunft des Namens

Benannt nach Franz Andreas Meyer (1837-1901), dem Leiter der Hamburger Behörde für Bau-, Wasserbau- und Straßenwesen, der 1895-1897 für den Bau der Cuxhavener Kanalisation und des Wasserleitungsnetzes zuständig war.

Geschichte

Als Vorläufer der Meyerstraße kann die ehemalige Straße "Am alten Deich" angesehen werden. Diese Straße befand sich südlich des alten Hadeler Seebandsdeiches (heute Bahnhofsgelände). Die Meyerstraße wurde um 1900 angelegt, am 8. Dezember 1903 so benannt und am 3. September 1904 dem Verkehr übergeben.

Bebauung

Die Nordseite der Straße liegt an das Bundesbahngelände an. Auf der Südseite fand sich bis in die 1960er Jahre im Westen die Molkerei, heute Einkaufsmarkt. Dann bis zum Hadeler Weg Kapitänshäuser. Zwischen Hadeler Weg und Wernerstraße schließt ein Wohnblock aus der Zeit nach der Jahrnundertwende 1900 an, der vorgesehen war, um Finkenwerder Fischer in Cuxhaven sesshaft zu machen. Ab der Wernerstraße durchgängig bis zur Papenstraße Industrie und Handwerk, abgesehen von zwei Häusern der `Dobben´-Siedlung.

Hausnummern

46 Baumarkt toom

Handel & Handwerk (ehemals)

VW- Fritz Hahnl
26a Emil Hauke - Ford, später Datsun
26a Manfred Erkner - Volvo

Werbung

Bilder

Abgerissen

Karte

Die Karte wird geladen …

Literatur

  • Günter Wolter: Die Cuxhavener Straßennamen; ISBN-Nr: 3-928327-51-8