Netzhalle

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Netzhalle 2008

Die Netzhalleist ein Gebäude am Alten Fischereihafen.

Die Netzhalle wurde 1920 von der Cuxhavener Hochseefischerei AG erbaut. In der Netzhalle wurden die Fangnetze der Fischdampfer instandgesetzt. Dazu wurden die beschädigten Netzteile herausgeschitten. In einem zweiten Arbeitsschritt wurden die fehlenden Teile durch neue Netzteile ersetzt.

Neben den Reparaturen der Netze wurden hier auch neue Netze aus von Netzstickerinnen gefertigten Teilen zusammengesetzt. Die Netzstickerinnen arbeiteten im Akkord, wobei eine gute Netzstickerin bis zu 1.000 Knoten pro Stunde fertigte.

1967 wurde eine neue Netzhalle am Neuen Fischereihafen bezogen. Zur Zeit steht die denkmalgeschützte alte Netzhalle leer.

Bilder

Kritik

Das denkmalgeschütze Gebäude verfällt zusehends, der Hafenbetreiber NPorts nimmt keine Unterhaltungsmaßnahmen vor.


Karte

Die Karte wird geladen …