Pieta

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pietà

Unter einer Pietà versteht man in der bildenden Kunst, wie im religiösen Bereich, die künstlerische Darstellung der schmerzvollen Mutter Maria mit dem vom Kreuz abgenommenen toten Sohn Jesus.

Eine künstlerisch wertvolle Pietà aus geschnitzem Eichenholz befindet sich in der Lüdingworther St.-Jacobi-Kirche. Sie stammt von einem unbekannten Künstler aus der Mitte des 15. Jahrhunderts und war ursprünglich bemalt. Leider fehlen der Kopf, das linke Bein und der rechte Fuß Christi. Sie steht auf einem Osterleuchter aus dem 14. Jahrhundert, der in katholischer Zeit das Tabernakel getragen hat. Die vielleicht schönste Pietà befindet sich im Petersdom in Rom, gefertigt von Michelangelo.

Bilder