Röhl, Otto

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otto Röhl 1975

Der Hauptforstwart Otto Röhl (* 1901 in Königsberg; † 14. Mai 1977 Cuxhaven) war langjähriger Förster im Wernerwald.

Der 1901 in Königsberg geborene Ostpreuße wurde 1918 als Forstlehrling eingestellt. Drei Jahre später bestand er die Abschlußprüfung. Zusätzlich legte Otto Röhl im Jahr 1928 noch eine Landwirtschaftsprüfung ab. Lange Jahre war er dann im staatlichen Forstamt Altchristburg tätig.

Im 2. Weltkrieg geriet Otto Röhl in russische Gefangenschaft, aus er erst 1950 zurückkehrte. Es verschlug ihn dann nach Norddeutschland, wo er beim Forstamt Bederkesa in Sahlenburg eine Anstellung fand. Seit dieser Zeit war der Wernerwald sein Revier, dass er auch elf Jahre nach seiner Pensionierung täglich besuchte.