Schmeelke, Heinrich Wilhelm

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich (Hinrich) Wilhelm Schmeelke (* 22. März 1750 in Altenbruch-Westerende, † 5. Februar 1825 in Westerende-Otterndorf) war ein Hadler Chronist und Otterndorfer Bürgermeister.

Leben

Nach dem Besuch der Otterndorfer Schule, des Johanneums in Hamburg und erfolgreichem Studium ließ sich Schmeelke als Advokaat (Rechtsanwalt) in Otterndorf nieder. Von 1781 bis 1788 war er Bürgermeister der Medemstadt.

Angeregt durch seine Bekanntschaft mit dem Altenbrucher Chronisten Johann Scherder machte er unzählige genealogische Studien und beschrieb detailliert die Hauptorte des Landes Hadeln. Seine umfangreiche Sammlung historischen Schrifttums ist als "Schmeelke-Archiv" bekanntgeworden. Es befindet sich heute im Kreisarchiv Otterndorf.

Schmeelke war ein Sohn von Rebecca Niebuhr, der Schwester des berühmten Lüdingworther Arabienforschers Carsten Niebuhr und damit dessen Neffe. In Niebuhrs Meldorfer Zeit wurde Schmeelke häufig von ihm besucht, da sich Niebuhr über die Kultivierung von Moorflächen im Sietland informieren wollte. Zu seinem Hauptwerk rechnen 18 Bände des "Land Hadelnschen genealogischen Handbuches".