Sonnenuhr

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlosspark mit Sonnenuhr und Entenhaus

Nach 1737 wurde auf Veranlassung des damaligen Amtmannes Brockes der Bereich der Wallanlagen des Schlosses in eine Parkanlage umgewandelt. Er ließ Wege, Blumenbeete, Laubengänge, Grotten, und Lusthäuschen anlegen. Daneben ließ er Standbilder und 1755 [1] eine Sonnenuhr östlich des inneren Schlossgrabens aufstellen. Im Gegensatz zu den Standbildern war die Sonnenuhr noch bis 1992 im Park vorhanden. Dann wurde sie aufgrund der starken Erosion entfernt und im Treppenhaus des Schlosses Ritzebüttel aufgestellt. Der Sockel der Uhr wurde ungenutzt an seinem Standplatz im Schlosspark belassen.
Am 21. Juni 1995 konnte auf Initiative des Vereins "Bürger für das Schloss Ritzebüttel" eine Kopie der Sonnenuhr am Eingang des Schlossparkes an der Südersteinstraße aufgestellt werden. Diese ist zum Schutz vor Vandalismus eingekapselt in einem klarsichtigen Gehäuse.
Im September 2015 wurde die Original-Sonnenuhr im Garten des Gärtnerhauses wieder aufgestellt. Zugänglich ist sie nur zu den Öffnungszeiten des Gärtnerhauses.

Bilder


Fußnoten

  1. Eingemeißeltes Jahresdatum im Sockel der Sonnenuhr. Die Uhr selbst ist wahrscheinlich erheblich älter.

Quellen

Schlossverein-Cuxhaven
Borrmann: Bilder zur Geschichte des Amtes Ritzebüttel und der Stadt Cuxhaven - Der Flecken Ritzebüttel 1