Wanna: Unterschied zwischen den Versionen

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(korr)
Zeile 3: Zeile 3:
 
! colspan="2" | Basisdaten
 
! colspan="2" | Basisdaten
 
|- style="background: #ffffff;"
 
|- style="background: #ffffff;"
| Samtgemeinde: || Sietland
+
| Samtgemeinde: || Land Hadeln
 
|- style="background: #ffffff;"
 
|- style="background: #ffffff;"
 
| Einwohner || 2.400   
 
| Einwohner || 2.400   

Version vom 13. Juli 2011, 15:29 Uhr

Basisdaten
Samtgemeinde: Land Hadeln
Einwohner 2.400
Fläche 53,93 km²
Bürgermeister Hans-Hermann Peters
Postleitzahl: 21776
Telefonvorwahl: 04757
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Gemeinde Wanna

Verwaltungsaußenstelle
Am Mühldeich 10
21776 Wanna



Wanna ist eine dörfliche Gemeinde der Samtgemeinde Sietland, der sie sich 1972 anschloss.

Wanna gehört zum Landkreis Cuxhaven und liegt ca. 20 km von der Stadt Cuxhaven entfernt auf einer Geestinsel. Die dörfliche Gemeinde Wanna besteht aus den vier Gemeindeteilen Westerwanna, Osterwanna, Süderleda und Ahlenfalkenberg. Der Gemeindeteil Ahlenfalkenberg entstand ca. um 1915. Die erste Erwähnung Wannas fand 1139 als "Wanen" statt. Seit dem 14. Jahrhundert befindet sich in Westerwanna eine Kirche, die allerdings schon umgebaut wurde. Um 1526 wurde Wanna evangelisch. Durch Wanna fließt ein Kanal, der Emmelke genannt wird.

Sehenswürdigkeiten

Moorbahn

Die Moorbahn befährt einen 5,7 km langen Rundkurs durch das Ahlenmoor in Ahlenfalkenberg.

Moorinformationszentrum (MoorIZ)

Das MoorIZ ist Ausgangspunkt für die Moorbahn. Darüber hinaus wird in einer Dauerausstellung den Besuchern das Moor und sein Lebensraum näher gebracht.

Heimatmuseum

Das Heimatmuseum zeigt viele interessante Exponate aus der Wannaer Geschichte.

Gravenberg

Der Gravenberg ist eine bekannte Ausgrabungsstätte in Westerwanna. Mehrfach fanden hier Ausgrabungen statt, deren Fundstücke u.a. im Heimatmuseum und im Museum Schloss Bederkesa zu sehen sind.


Weblinks

www.wanna.de

Samtgemeinde Sietland

Moorbahn und MoorIZ