Ein großes Update steht an. cuxpedia wird vorübergehend geschlossenen.
Bitte keine Änderungen mehr vornehmen.

Nordheim, Marcus

Aus cuxpedia
Version vom 3. Mai 2007, 20:40 Uhr von Alina (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Der jüdische Kaufmann Marcus Nordheim wurde im Jahre 1811 in Memmelsdorf in Franken geboren. Nachdem er das Schlachterhandwerk erlernt hat, kam er 1927 als Geselle nac...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der jüdische Kaufmann Marcus Nordheim wurde im Jahre 1811 in Memmelsdorf in Franken geboren. Nachdem er das Schlachterhandwerk erlernt hat, kam er 1927 als Geselle nach Hamburg. Dort gründete er einen Handel mit Fellen und Häuten. Aus diesem Handel erschuf er ein Handelshaus mit Weltgeltung. Im Laufe seines Lebens hat Marcus Nordheim zahlreiche Stiftungen auf dem Gebiet der Armenpflege und des Schulwesens ins Leben gerufen.

Nach seinem Tod am 25.11.1899 blieben nach Erfüllung sämtlicher Testamentverpflichtungen 1,5 Millionen Goldmark als Vermögen. Mit dieser Summe wurde von den Testamentsvollstreckern die "Nordheim-Stiftung" ins Leben gerufen. Diese Stiftung erbaute auf einem ca 35ha großen Heidegrundstück in Sahlenburg das erste deutsche Seehospital, welches im September 1906 eröffnet wurde.