Bundesverband Deutsche Tafel

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Tafel ist eine gemeinnützige Organisation, die Lebensmittel an Bedürftige verteilt. Die Lebensmittel werden von Lebensmittelgeschäften, Discountern, Großhändlern etc. gespendet, weil sie kurz vor Mindesthaltbarkeitsdatum sind oder aus sonstigen Gründen nicht mehr verkauft werden können.

Der Begriff Tafel in Verbindung mit einem Ortsnamen ist rechtlich geschützt und wird vom Bundesverband Deutsche Tafel e. V. auf Antrag nach Prüfung und Einhaltung der Statuten erteilt.

Die Tafeln sind angewiesen auf Spender, Sponsoren und ehrenamtliche Mitarbeiter. Aus gesetzlichen Gründen dürfen die Tafel-Einrichtungen nur verpackte Ware annehmen.

In Cuxhaven gibt es die Cuxhavener Tafel e.V..

Geschichte

Die Idee Tafeln einzurichten stammt aus den USA. Bereits 1963 wurde dort eine Food bank gegründet. Im Jahre 1993 wurde in Berlin die erste Tafel in Deutschland eröffnet. Inwischen gibt es über 700 Tafeln in Deutschland.

Weblink