Marienstraße 22

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Marienstraße 22

Das Haus Marienstraße 22 wird erstmals im Jahre 1882 erwähnt. Zu dieser Zeit trug es noch die Hausnummer 158.

R. Claasen betrieb hier 1882 einen Kolonial- und Fettwaren-Handel. 1908 wurde das Haus in eine Pension umgewandelt, der zwei Jahre später ein Restaurant angeschlossen wurde. Ab 1914 wurde das Haus von Heinrich und Elise Dede geführt. Sie waren es auch, die über der Eingangstür ein Bild des Segelschiffes "Sophia Catharina" anbrachten. Die "Sophia Catharina" war ein Frachtensegler, den Heinrich Dede verkaufte um zukünftig sein Geld an Land zu verdienen. Über 40 Jahre führten die Dedes das Gasthaus, bevor es vom Schwarzwälder Werner Oßwald übernommen wurde.

Im Jahre 2003 übernahm Filomane Conde die Gaststätte und machte es unter dem Namen "Moliceiro" zu einem Cafe mit Snackbar.

2008 übernahm Rui Ramos das Haus und gab der Gaststätte den alten Namen "Zur Küste" zurück. 2010 feierte der Portugiese den 100. Geburtstag dieser urigen Gaststätte.

Karte

Die Karte wird geladen …