Eggers Werft

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eggers-Werft, im Hintergrund Dölles Hotel

Die Eggers Werft war eine Werft an der Ostseite des Schleusenpriels.

Am 3. Oktober 1815 kaufte Joachim Eggers von Take Jansen ein Gelände an der Ostseite des Schleusenpriels , um dort einen Werftbetrieb zu errichten. Die Werft wurde von Joachim Eggers im Jahre 1837 an seinen Sohn Johann Eggers übergeben. Dieser, betroffen von der Krise in Holzschiffbau, gab den Werftbetrieb auf und verkaufte das Grundstück nach anfänglichens Schwierigkeiten mit der Hamburger Verwaltung. So war der Grund ausschließlich für Werftbetrieb eingetragen und vorgesehen.

Der Betrieb und das Grundstück wurde am 20. Februar 1888 von der Kaiserlichen Marineverwaltung zur Errichtung eines Minendepots erworben. Die Marine übernahm die Eggers Werft offiziell am 28. März 1889. Der Bau des Minendepots erfolgte im Jahre 1896.