Neuenfelde (Torpedoboot)

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehrenmahl der Opfer der `Neuenfelde´

Am 20. September 1870 explodiert auf der Elbe das als Torpedoboot eingesetzte Dampfschiff `Neuenfelde´ durch ein eigenes Torpedo. Die neun Toten wurden auf dem Friedhof Ritzebüttel beigesetzt.
Lt. der schriftlichen `Lebensbeschreibung´ des Cuxhavener Lotsen Johann Peter Behncke (1816 - 1879) ist das Boot abends um 21 Uhr im Hafen explodiert.

An das Ereignis erinnert ein Ehrenmal auf dem Friedhof.

Bilder