Scherder, Johann: Unterschied zwischen den Versionen

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
'''Johann Scherder''' (* [[11. April]] [[1768]] in Döringworth; † [[9. März]] [[1837]] in [[Altenbruch]]) war Lehrer, Aktuar und Kirchspielschreiber in Altenbruch.
+
'''Johann Scherder''' (* [[11. April]] [[1768]] in Döringworth; † [[9. März]] [[1837]] in [[Altenbruch]]) war Lehrer, Aktuar und seit dem [[23. April]] [[1798]] Kirchspielschreiber in Altenbruch.
  
 
Sein Hauptwerk ist die "Chronik des Landes Hadeln", die in 1843 in Otterndorf erschien.
 
Sein Hauptwerk ist die "Chronik des Landes Hadeln", die in 1843 in Otterndorf erschien.
  
 +
Im [[Stadtarchiv]] der Stadt Cuxhaven befinden sich 18 Bände Nachrichten vom Lande Hadeln, 9 Bände Familiennachrichten, 2 Bände Besitzveränderungen auf Hadler Höfen, 4 Bände biographische Nachrichten, 3 Bände Nachträge zu J.M.Müllers "Gelehrtes Hadeln" und ein Band "Nachrichten vom Amte Ritzebüttel"
  
  

Version vom 19. März 2010, 20:30 Uhr

Johann Scherder (* 11. April 1768 in Döringworth; † 9. März 1837 in Altenbruch) war Lehrer, Aktuar und seit dem 23. April 1798 Kirchspielschreiber in Altenbruch.

Sein Hauptwerk ist die "Chronik des Landes Hadeln", die in 1843 in Otterndorf erschien.

Im Stadtarchiv der Stadt Cuxhaven befinden sich 18 Bände Nachrichten vom Lande Hadeln, 9 Bände Familiennachrichten, 2 Bände Besitzveränderungen auf Hadler Höfen, 4 Bände biographische Nachrichten, 3 Bände Nachträge zu J.M.Müllers "Gelehrtes Hadeln" und ein Band "Nachrichten vom Amte Ritzebüttel"


Würdigung

Johann Scherder ist Namensgeber für die Scherderstraße in Altenbruch