Kampnagel

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kampnagel war eine Maschinenfabrik in Hamburg.

Kampnagel wurde 1865 als Eisenwerk Nagel & Kaemp gegründet. Das Unternehmen machte sich ab 1875 in erster Linie einen Namen als Hersteller von Schiffs- und Hafenkranen. Das Unternehmen wird international erfolgreich, Krane mit dem Schriftzug Kampnagel an der Rückseite finden sich noch heute in vielen Häfen der Welt.

Von 1939 bis 1945 wurde Kampnagel wie viele andere Maschinenfabriken zur Produktion von Rüstungsgütern eingesetzt.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Herstellung der ursprünglichen Produkte, Ladetechnik für Schiffe, wieder aufgenommen. Mit dem Aufkommen der Container im internationalen Warenverkehr sank ab 1968 die Nachfrage für die von Kampnagel hergestellten Stückgutkrane dramatisch. Nach dem Verkauf an den Demag-Konzern wurden bis 1981 Gabelstapler produziert.

In Cuxhaven verrichtet bis heute ein Kampnagel-Kran am Steubenhöft seinen Dienst, früher waren es drei Krane. Die Säulenlenker-Wippkrane am Steubenhöft, Höhe max. 57 m, Ausladung 5 - 28 m, waren zur Bauzeit 1955 die höchsten Bauwerke Cuxhavens. Ein Kran wurde nach Afrika verkauft, ein zweiter 2010 abgerissen.
Zwei weitere restliche Kampnagel-Krane stehen am Lentzkai und am Neuen Lentzkai.