Schneidemühlplatz

Aus cuxpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Schneidemühlplatz 2007

Geographische Lage

Der Schneidemühlplatz zweigt im Süden Cuxhavens von der Altenwalder Chaussee in westlicher Richtung ab. Er verbindet die Altenwalder Chaussee (heute B73, ehemals B6) mit der Straße Süderwisch. Bevor die Süderwisch eine durchgängig befahrbare Straße wurde, war das sogenannte Ostpreußenviertel nur über den Schneidemühlplatz zu erreichen.

Herkunft des Namens

Benannt nach der Cuxhavener Partnerstadt Schneidemühl, heute Pila (Polen)

Geschichte

Benannt am 2. Juli 1958

Bebauung

Der Schneidemühlplatz ist Wohngebiet.

Bilder

Video der Cuxhavener Communauten

Karte

Die Karte wird geladen …

Literatur

  • Günter Wolter: Die Cuxhavener Straßennamen; ISBN-Nr: 3-928327-51-8

=Weblinks

Heimatkreis Schneidemühl e.V.